Schwerpunkt Hämatologie/Onkologie/Palliativmedizin

Dr. med. Johannes Meiler

Facharzt für Innere Medizin, Hämatologie und Onkologie

Curriculum Vitae:

Geburt, Jugend und Schulzeit in Naila

1995 Abitur am Mathematisch-naturwissenschaftliches Gymnasium in Naila

1995 - 2001 Studium der Humanmedizin an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Oktober 2001 Approbation als Arzt

2003 Promotion zum Thema „Funktionelle Charakterisierung des „Zinkfinger-Enhancer- Box-Binding“ Proteins ZEB1 und Suche nach neuen Interaktionspartnern bei der Transkriptions-Regulation mit Hilfe des „Two-Hybrid-Systems“.

2002 bis 2007 Assistenzarzt der III. Medizinischen Klinik (Hämatologie und Onkologie) der Johannes Gutenberg Universität Mainz (Direktor: Prof. Dr. C. Huber) mit dem Schwerpunkt der Behandlung von malignen Hämoblastosen, insbesondere unter Einsatz der allogenen und autologen Blutstammzell-transplantation.

Januar 2008 Facharzt für Innere Medizin

2008 - 2016 Fachärztliche Tätigkeit an der Inneren Klinik (Tumorforschung) des Universitätsklinikums Essen (Direktor: Prof. Dr. M. Schuler)

seit 2009 Tätigkeit in der Onkologischen Ambulanz des Westdeutschen Tumorzentrums, selbständige Betreuung aller soliden Tumorentitäten mit dem Schwerpunkt gastrointestinale und urologische Tumoren

Hauptprüfer am Zentrum in zahlreichen klinischen Studien der Phasen II und III aus dem Bereich der Uroonkologie und gastroenterologischen Onkologie (z. B. FLOT4, FIRE-3, VELOUR, Pacet-CUP, POWER, CheckMate-025, COMPARZ etc.)

September 2012 Anerkennung als Facharzt mit internistischem Schwerpunkt Hämatologie und Onkologie

Februar 2013 - September 2016 Oberarzt der Inneren Klinik (Tumorforschung) der Universitätsklinik Essen

seit Oktober 2016 Facharzt im MVZ Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin - Klinik Dr. Hancken

Seit 01.01.2017 Leitender Arzt im MVZ Hämatologie/Onkologie/Palliativmedizin

Mitgliedschaften:
Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin
Arbeitsgemeinschaft Internistische Onkologie (AIO) der Deutschen Krebsgesellschaft