Spezialisierte ambulante Palliativ-Versorgung (SAPV)

Palliativ Versorgung

Standortsuche über Ort

Standortsuche über Leistung

Jetzt Termin vereinbaren

04141/604343

Behandlungen: Spezialisierte ambulante Palliativ-Versorgung (SAPV)

Die spezialisierte  ambulante Palliativ-Versorgung der Klinik Dr. Hancken wird von uns, einem multiprofessionellen, spezialisierten Team von Palliativmedizinern und palliativen Pflegefachkräften, durchgeführt.

Unsere Aufgabe ist es, Menschen, die an einer weit fortgeschrittenen, unheilbaren Erkrankung mit begrenzter Lebenserwartung leiden und eine spezielle Versorgung benötigen, sowie ihre Angehörigen in ihrem vertrauten Umfeld zu unterstützen und zu begleiten.
Im Vordergrund stehen die Förderung von Lebensqualität und Selbstbestimmung der PatientInnen sowie die einzelfallgerechte Linderung von Symptomen und Leiden.

Wir verstehen uns als kooperative Ergänzung bereits bestehender Strukturen, wie z.B. der Hausärzte, Pflegedienste oder Pflegeheime und arbeiten eng mit allen Beteiligten zusammen.

Die Inhalte unserer Spezialisierten Ambulanten Palliativ Versorgung sind:

  • Koordination der Betreuung und der an der Betreuung Beteiligten
  • Unterstützung und Anleitung von Angehörigen
  • Linderung von besonderen Beschwerden und Symptomen
    z.B. Schmerzen, schwierige Wundversorgung usw.
  • Soziale Beratung und psychologische Begleitung
  • 24h Notfall- und Krisenbereitschaft an 7 Tagen in der Woche

Weitere Informationen lesen Sie hier: „Da kann man noch ganz viel machen“ – Betreuung Schwerstkranker in der letzten Lebensphase (Business People Magazin Ausgabe 16.09.2017)

Die SAPV wird vom behandelnden Hausarzt oder Klinikarzt verordnet. Ein Teammitglied besucht den Betroffenen in seinem vertrauten Umfeld, eine individuelle Betreuung wird mit allen Beteiligten gemeinsam geplant.

Martina Sens
Koordinatorin und pflegerische Leitung des Palliativteams Niederelbe

Prof. Dr. med. Stefan Frühauf
Ärztliche Leitung des Palliativteams Niederelbe

Liebe Patientinnen und Patienten,

wir sind auch jetzt stets für Sie da: Alle radiologischen und nuklearmedizinischen Untersuchungen, die ambulanten wie stationären hämatoonkologischen Therapien und Strahlenbehandlungen sowie die Radiojodtherapien werden bei uns durchgeführt.

Durch strikte Hygienemaßnahmen nach den Vorgaben des Robert-Koch-Instituts tun wir alles, um Sie und unsere Mitarbeiter vor Infektionen mit dem neuen Coronavirus zu schützen und Ihnen sichere Untersuchungen und Behandlungen zu bieten.

Um die Anzahl der Patienten und ihre Verweildauer in den Wartebereichen zu verkürzen, haben wir auch unsere Öffnungszeiten in vielen Abteilungen verlängert. Um die Infektionsrisiken so gering wie möglich zu halten, ist es ambulanten Patientinnen und Patienten auch nicht mehr erlaubt, Begleitpersonen mit in die Wartezimmer zubringen. Ausnahmen sind nur möglich bei Patienten, die dringend auf Unterstützung angewiesen sind.

Bitte rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine E-Mail, wenn Sie Fragen zu Ihrem Untersuchungstermin oder zu unseren Standorten haben. In unseren MVZ in Rotenburg und in der Harsefelder Straße in Stade untersuchen wir ausschließlich ambulante Patientinnen und Patienten.

Sollten Sie an einem grippalen Infekt oder an Symptomen leiden, die den Verdacht auf eine Covid-19-Erkrankung zulassen, setzen Sie sich bitte erst telefonisch mit uns in Verbindung, wir klären dann ab, wann und wie Sie unter sicheren Bedingungen untersucht werden können.

Bleiben Sie bitte gesund!
Ihre Teams der MVZ Klinik Dr. Hancken

Verwendung von Cookies:
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.