Spezialisierte ambulante Palliativ-Versorgung (SAPV)

Palliativ Versorgung

Standortsuche über Ort

Standortsuche über Leistung

Jetzt Termin vereinbaren

04141/604343

Behandlungen: Spezialisierte ambulante Palliativ-Versorgung (SAPV)

Die spezialisierte  ambulante Palliativ-Versorgung der Klinik Dr. Hancken wird von uns, einem multiprofessionellen, spezialisierten Team von Palliativmedizinern und palliativen Pflegefachkräften, durchgeführt.

Unsere Aufgabe ist es, Menschen, die an einer weit fortgeschrittenen, unheilbaren Erkrankung mit begrenzter Lebenserwartung leiden und eine spezielle Versorgung benötigen, sowie ihre Angehörigen in ihrem vertrauten Umfeld zu unterstützen und zu begleiten.
Im Vordergrund stehen die Förderung von Lebensqualität und Selbstbestimmung der PatientInnen sowie die einzelfallgerechte Linderung von Symptomen und Leiden.

Wir verstehen uns als kooperative Ergänzung bereits bestehender Strukturen, wie z.B. der Hausärzte, Pflegedienste oder Pflegeheime und arbeiten eng mit allen Beteiligten zusammen.

Die Inhalte unserer Spezialisierten Ambulanten Palliativ Versorgung sind:

  • Koordination der Betreuung und der an der Betreuung Beteiligten
  • Unterstützung und Anleitung von Angehörigen
  • Linderung von besonderen Beschwerden und Symptomen
    z.B. Schmerzen, schwierige Wundversorgung usw.
  • Soziale Beratung und psychologische Begleitung
  • 24h Notfall- und Krisenbereitschaft an 7 Tagen in der Woche

Weitere Informationen lesen Sie hier: „Da kann man noch ganz viel machen“ – Betreuung Schwerstkranker in der letzten Lebensphase (Business People Magazin Ausgabe 16.09.2017)

Die SAPV wird vom behandelnden Hausarzt oder Klinikarzt verordnet. Ein Teammitglied besucht den Betroffenen in seinem vertrauten Umfeld, eine individuelle Betreuung wird mit allen Beteiligten gemeinsam geplant.

Martina Warnecke-Sens
Koordinatorin und pflegerische Leitung des Palliativteams Niederelbe

Prof. Dr. med. Stefan Frühauf
Ärztliche Leitung des Palliativteams Niederelbe

Liebe Patientinnen und Patienten,

bitte beachten Sie folgende Regelungen:

  1. Halten Sie Abstand.
  2. Tragen Sie bitte eine FFP2-Maske.
  3. Kommen Sie ohne Begleitung zu Ihrem Termin, Ausnahmen gibt es nur für PatientInnen, die auf Unterstützung angewiesen sind, für Kinder und Jugendliche.
  4. In den Elbe Kliniken Stade-Buxtehude gilt für Patienten die 3G-Regel. Dies betrifft auch unsere Praxen: PatientInnen, die nicht vollständig geimpft oder genesen sind, sollten ein Testergebnis einer offiziellen Teststelle mitbringen. (Schnelltest nicht älter als 24 Stunden, PCR-Test nicht älter als 48 Stunden).
  5. Auf unseren Stationen in der Klinik Dr. Hancken sind Besuche nur durch eine enge Bezugsperson nach Rücksprache mit der Stationsleitung bzw. den ÄrztInnen möglich. Diese BesucherInnen müssen einen negativen Schnelltest einer anerkannten Teststelle vorweisen.
  6. Sollten Sie kurz vor Ihrer Untersuchung/Therapie an Heiserkeit, Halsschmerzen, Husten oder Covid-19-typischen Erkältungssymptomen leiden, melden Sie sich bitte erst telefonisch, wir klären dann ab, wann und wie Sie sicher untersucht/behandelt werden können.

Ihre Teams der MVZ Klinik Dr. Hancken

Verwendung von Cookies:
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.